Follow Galerie Britta von Rettberg on Artsy
Gabelsbergerstr. 51 - 80333 München - Tel +49 89 51110015 - Fax +49 89 51110018 - kontakt@galerie-rettberg.de
" order_by="sortorder" order_direction="ASC" returns="included" maximum_entity_count="500"]

 

Ausstellung: akkord – Gülbin Ünlü, Timur Lukas & Martin Wöhrl

Die Galerie Britta von Rettberg präsentiert in der Gruppenausstellung „akkord“ von 14.07. bis 21.09.2018 Arbeiten der Künstlerin Gülbin Ünlü und der Künstler Timur Lukas und Martin Wöhrl. Gezeigt werden aktuelle Positionen auf Papier und Leinwand, sowie Skulpturen und Videoarbeiten.

Gülbin Ünlü arbeitet multimedial: Von Malerei, Fotografie, Video bis hin zu Performance, Musik und Literatur. Die Idee selbst entscheidet, in welcher Form sie verwirklicht wird. Wenn eine Technik zur Umsetzung nicht reicht, wird kombiniert. So findet die Künstlerin in jeder Arbeit zu einer eigenen Bildsprache, die sie dem Betrachter in verschiedenen Ausdrucksformen eröffnet. Auch in der Gruppenausstellung „akkord“ in der Galerie Rettberg ist Ünlüs künstlerische Vielseitigkeit spürbar: Neben einer Videoarbeit präsentiert die Künstlerin eine neue Serie auf Papier, die mit einer selbst entwickelten Technik mit Druckertinte entstanden ist. Diesem Verfahren geht eine lange Experimentierphase voraus. Ünlü verwendete sie bereits für ihre Diplomarbeit (AdBK, Februar 2018), die mit dem Preis der Erwin und Gisela von Steiner Stiftung ausgezeichnet wurde. >> mehr

Timur Lukas Arbeiten beginnen, sobald der Kopf frei ist. Erst dann können sich seine kraftvollen Farbkompositionen locker über den Bildträger entfalten. Frei aus Schulter und Ellenbogen bewegt der Künstler den Pinsel über die Leinwand, wobei einzelne Formen  scheinbar spielerisch leicht ihren Platz finden. Der Künstler arbeitet zugleich spontan und durchdacht. Indem er Variationen aus filigranen Linien mit groben Pinselflächen kombiniert, wird eine Dynamik frei, die durch den Einsatz von kraftvollen Farben abgerundet wird. Die Werke, die der Künstler in der Gruppenausstellung „akkord“ in der Galerie Rettberg präsentiert, sind seit seinem Abschluss an der Akademie der Bildenden Künste in München (Februar 2018) entstanden. Sie zeichnen sich durch eine Kombination aus kraftvollen Gelb- und Grautönen aus, die Lukas mit Nuancen von Schwarz kombiniert. >> mehr

Martin Wöhrl greift für seine skulpturalen Arbeiten auf Motive der Kunstgeschichte, aber auch auf alltägliche Kontexte zurück. Im Zentrum seiner künstlerischen Praxis steht die Frage nach Raum und Volumen sowie Form und Oberfläche. 
Wöhrl selbst nennt die Vertreter der „Minimal Art“ und der „konkreten Kunst“ als wichtige Bezugspunkte. Dabei ahmt er sie jedoch nicht nach, sondern erweitert ihre reduzierte Bildsprache durch eine eigene persönliche Komponente. Es entsteht ein Geflecht aus kunstgeschichtlichen Referenzen aber auch individuellen Erfahrungen und Erlebnissen. Martin Wöhrls Kunst setzt ein aufmerksames Betrachten der Umwelt voraus, die direkte Umgebung wird zur Inspiration: Oft findet der Künstler seine Motive durch Zufall, auf der Straße oder in kleinen Details wie Türrahmen oder Fliesenmustern, die herausgegriffen und in neuen Kontext gesetzt werden. >> mehr

Wir danken Tanja Pol Galerie für die Kooperation.

×

Anmeldung zu unserem Newsletter

* Pflichtfeld