Gabelsbergerstr. 51 - 80333 München - Tel +49 89 51110015 - Fax +49 89 51110018 - kontakt@galerie-rettberg.de
" order_by="sortorder" order_direction="ASC" returns="included" maximum_entity_count="500"]

 

Künstler: Boban Andjelkovic

Boban Andjelkovic schlägt in seiner Kunst keine Umwege ein. Auf den ersten Blick erscheinen seine Arbeiten unbändig, spontan und direkt. Bei genauerem Hinsehen wird jedoch schnell deutlich, dass sie Resultate einer genauen Beobachtung sind und ihnen ein feines Gespür für Farbe, Form und für die malerische Geste zugrunde liegt. Die Malerei ist für Boban Andjelkovic unkontrollierbar und fordert von ihm vollen Körpereinsatz. Der expressive, malerische Prozess setzt Können und Erfahrung voraus: Die Farbe wird sparsam oder pastos hingeworfen, gekratzt, gestrichen und mit zeichnerischen Momenten kombiniert.
Am Ende tummeln sich fantasievolle Wesen in grellen Farben vor undefinierbaren Hintergründen. Sie erinnern an Menschen und Tiere, Verkörperungen aus Kunstgeschichte und Popkultur. Hinter diesen manchmal humorvoll bis grotesk anmutenden Figuren verbirgt sich eine nachdenkliche Haltung. In der Ausstellung „freude“ präsentiert der Künstler Arbeiten aus seiner neuen Serie „Süper Elixier“ (2019). Darin setzt er sich mit der Bedeutung von Lebensgefährtinnen und Lebensgefährten von KünstlerInnen auseinander.
Boban Andjelkovic nähert sich diesem sensiblen Thema malerisch auf Leinwand und Papier. Dabei sind es vor allem die großformatigen Arbeiten, die etwas Entwaffnendes in sich tragen. Im Vergleich dazu wirken die Positionen auf Papier durch ihre Haptik und den sparsamen Farbauftrag feiner und fragiler. Der Künstler baut die Serie mit vier immer wiederkehrenden Motiven auf. Diese Komponenten werden entweder einzeln dargestellt oder miteinander kombiniert: Eine weibliche Gestalt, die meist den gesamten Bildraum einnimmt und eine zweite, männliche Figur, meist mit Stiefeln und Hut. Hinzu kommt das „Süper-Elixier“, das entweder als Schriftzug oder in Form eines Tropfens immer wieder in den einzelnen Bildern auftaucht. Es steht für die Verbindung zwischen Boban Andjelkovic und seiner Frau, der er diese Serie widmet.
Die Serie „Süper Elixier“ zeichnet sich durch eine stärkere Auflösung des Bildraumes aus. Bildhintergründe werden weggelassen, während die Farbe noch expressiver und noch schneller aufgetragen wird, wodurch Figur und Text immer mehr in ihren Farbverläufen verschwimmen. Neu in der Serie ist auch das Spiel mit Sprache und Schrift. Sprache ist nicht mehr nur klanggebendes Kompositionselement. Boban Andjelkovic löst die Schrift aus ihrem inhaltlichen Kontext und erhebt sie zum Bildgegenstand. Buchstaben werden neu miteinander kombiniert, weggelassen und für die Assoziationen des Betrachters freigegeben.

zur Übersicht
Vita
2004Meisterschüler von Sean Scully, Akademie der Bildenden Künste München, GER
1998-2005Akademie der Bildenden Künste München, GER
Einzel- und Doppelausstellungen (Auswahl)
2019"art Berlin" (Kunstmesse, mit Gülbin Ünlü), Galerie Britta von Rettberg, München, GER
"freude" (mit Gülbin Ünlü), Galerie Britta von Rettberg, München, GER
2018"süperkiss", Zwei Sieben, Karlsruhe, GER
2017"Parisiana", Tanja Pol Galerie, München, GER
"Calippo" mit Hedwig Eberle, Artothek, München, GER
2012"...Und Tschüss...", mit Hedwig Eberle, Madonnen Atelier, München, GER
2010"Nylon Garten", Lothringer13_halle, München, GER
“Unterdruck“ mit Motoko Dobashi, Raum 58, München, GER
2009“Atlantis sind wir“ mit Raymond Gantner, Weltraum, München, GER
2008“Abba“ mit Anton Bosnjak, Raum 500, München, GER
Gruppenausstellungen (Auswahl)
2018"Break on Through“, Kasbah, Kornwestheim, GER
“Salon de Bobanisme“, Superdeals, Brüssel, BEL
“Farsomagro“, Die Scheune, Ludwigsburg, GER
“Toy Bitches Fuck You“, Galerie Kai Erdmann, Hamburg, GER
2017“#3 Salon de Bobanisme. International Festival des Arts“, München, GER
“In da Hood“, Studio Robert Widmann, München, GER
“#2 Salon International des Arts, Festival de Bobanisme“, Cité Internationale des Arts, Paris, FR
2016“Startupart“, Munich Re in Zusammenarbeit mit dem Lenbachhaus, Munich RE, München, GER
“Upstream! Edition“, easy!upstream, München, GER
2015“Bayerischer Kunstförderpreis“, BBK München, GER
“Salon International de Bobanisme“, München, GER
2014“Bienvenue“, Galerie Matthias Jahn, München, GER
“Karl-Rössing-Reisestipendium“, Bayerische Akademie der Schönen Künste, München, GER
2012“Zimmerfrei“, Hotel Mariandl, München, GER
2011“Pop Hits“, Autocenter, Berlin, GER
2010“Neue Tiere II“, Galerie im Regierungsviertel/Forgotten Bar Project, Berlin, GER
Preise, Stipendien und Projekte
2016/2017Stipendium, Cité Internationale des Arts, Paris, FR
2016Album Cover für “Shame Over“ von Murena Murena
2014Bayerischer Kunstförderpreis
2013Karl-Rössing-Reisestipendium, Bayerische Akademie der Schönen Künste
×

Anmeldung zu unserem Newsletter

* Pflichtfeld