Gabelsbergerstr. 51 - 80333 München - Tel +49 89 51110015 - Fax +49 89 51110018 - kontakt@galerie-rettberg.de
" order_by="sortorder" order_direction="ASC" returns="included" maximum_entity_count="500"]

 

Künstlerin: Caro Jost

Die Konzeptkünstlerin Caro Jost eignet sich fremde Spuren, Materialien oder Erinnerungen an, die sie in autonome Kunstwerke mit sowohl autobiographischer als auch gesellschaftlicher Relevanz transformiert. Von Beginn an sind das Zusammentragen und Archivieren wichtige Bestandteile ihrer künstlerischen Strategie. Sowohl inhaltlich als auch formal arbeitet die Künstlerin mit Collagen, in denen sie das vorgefundene Material miteinander kombiniert und mit anderen Techniken ergänzt.

Im Fokus ihrer jahrelangen Recherchen stehen die Wirkungsstätten von Künstlerinnen und Künstlern, die eine besondere Faszination auf Caro Jost ausüben, allen voran die New Yorker Avantgarde der 50er und 60er Jahre um Barnett Newman, Ad Reinhardt und Jackson Pollock. Auf den Spuren der großen Meister bereist sie seit über 15 Jahren systematisch die Welt. Hohen Bekanntheitsgrad erlangte die Künstlerin durch die Entwicklung des Bildtypus „Streetprint“, bei der sie tatsächlich Straßenabdrücke von Schauplätzen mit persönlicher, gesellschaftlicher oder kunsthistorischer Bedeutung nimmt. 2016 entwickelt sie das Konzept dieser Werkgruppe weiter und eignet sich in ihren „Invoice Paintings“ die Originalrechnungen von Materialkäufen dieser Künstler an.

Caro Jost studierte nach einem Jurastudium Kunst an der Art Students League of New York und anschließend an der Kunstakademie München bei Jean Marc Bustamante und Florian Pumhösl. Neben ihrer Teilnahme an zahlreichen internationalen Ausstellungen und Projekten befindet sich Josts Kunst in wichtigen Museumssammlungen und -archiven, wie der Jumex Collection, Mexico, der ZERO Foundation, Düsseldorf, der Städtischen Galerie im Lenbachhaus München, dem Chelsea Art Museum New York, dem Colby Museum of Art, Maine, dem Peggy Guggenheim Collection Archive Venedig oder der MoMA Library Collection New York.

zur Übersicht
Vita
Akademie der Bildenden Künste in München (Diplom Prof. Jean-Marc Bustamante, Prof. Florian Pumhösl)
Art Students League, New York (Prof. Larry Poons und andere)
Literatur- und Rechtswissenschaften, München (Staatsexamina)
Arbeitsaufenthalte in New York, Tokyo
Einzelausstellungen (Auswahl seit 2008)
2019„ZU GAST BEI GABRIELE MÜNTER“, Münter Haus, Murnau
„FINAL TRACES“, Dolby Laboratories by The Barnett Newman Foundation, New York
2018„A ROAD TO RED, YELLOW AND BLUE“, BlueRiderArt Gallery, Taipei
„FINAL TRACES“, NYC Independant Film Festival, New York
2017„Anthology Film Archive“, New York
„INVOICE PAINTINGS“, Walter Storms Galerie, München
„CHALLERY“, Novomatic Forum, Wien
„TRACES“, Slewe Gallery, Amsterdam
„FINAL TRACES“, Palm Springs Art Museum, Palm Desert
2016„WHITE STREET“, Gallery 401contemporary, Berlin
2015„FINAL TRACES“, American Documentary, Palm Springs, USA
„FINAL TRACES“, Museum für Konkrete Kunst, Ingolstadt
2014„FINAL TRACES“, NewFilmMakers Festival, New York
„STREETPRINTS“, Gallery 401contemporary, Berlin
„FINAL TRACES“, Mies van der Rohe Haus, Berlin
„ONE NIGHT AT SCHUMANN`S“, Münchner Stadtmuseum
2013„IM SPIEGEL DER STÄDTE / crosstown reflections“, Galerie Oberbayern, München
„Film im K20“, Kunstsammlung NRW, Düsseldorf
2011„STREET VIEWS“, Residenz, München
2010„BERLIN STREETVIEWS“, VDA, Berlin
2009„STOP-OVER || CROSS-OVER“, Residenz, München
2008„STREETPRINTS“, Museum Vass, Veszprém, Ungarn
Gruppenausstellungen (Auswahl seit 2010)
2019„Yoko Ono – Water Event“, Museum der Bildenden Künste, Leipzig
„The Abstract Cabinet“, mit Katja Strunz, Gerold Miller, Caro Jost, et al., Eduardo Secci Contemporary, Florenz
„TAKE FIVE“, BlueRiderArt Gallery, Taipei
2018„Sixth Sense“, mit Alice Aycock, Monica Bonvicini, Dadamaino, Karin Sander, et al., Galerie Walter Storms, München
„MONUMENTA”, Leipzig
2017„TRACES“ mit Adam Colton, Alan Johnston, Caro Jost, Stanislav Kolíbal, Slewe Gallery, Amsterdam
„Stanislav Kolíbal“, Slewe Gallery, Amsterdam, NL
„Volume 3“, mit Caro Jost, Irina Ojovan, Benjamin Bergmann, Galerie Britta von Rettberg
„Jean Marc Bustamante: Finir en Beauté“, Galerie der Künstler, München
2015„Concrete Jungle“, Walter Storms Galerie, München
„Summer Show and Benefit“, The Watermill Center, Water Mill, New York
2014„CHUCKA CHUCKA“, Kunsthalle Memmingen, Memmingen
„Summer Benefit“, The Watermill Center, Water Mill, New York
„Konstruiertes Grau“, Mies van der Rohe Haus, Berlin
2013„Salon der Gegenwart“, Hamburg
„Hier“, Kunstverein Würzburg
„Artists come first“, Festival d'Art de Toulouse, Toulouse
2012„20STUCK“, Museum Villa Stuck, München
„Black-White“, Galerie Nero, Wiesbaden
2011„SprachRaumWelten“, DWS, Frankfurt
2011-2018„Jahresgaben", Kunstverein München, München
2010„Artists of the Gallery“, Alp Galleries, New York
2008„GROUPSHOW“, Walter Bischoff Galerie, Berlin
Sammlungen und Archive (Auswahl)
Jumex Collection, Mexiko-Stadt
Colby Museum of Art, Maine
Städtische Galerie im Lenbachhaus, München
Münchner Stadtmuseum, München
ZERO Foundation, Düsseldorf
Chelsea Art Museum, New York
The Barnett Newman Foundation, New York
Peggy Guggenheim Collection Archive, Venedig
MoMA Library Collection, New York
Projekte
2018LESS CHIC, T-Shirt Edition
seit 2014EYES ONLY, Non-Profit Art Space, München
seit 2006VIA STREETPRINTS: Shanghai, London, New York, Sevilla, Berlin, Prague, Hong Kong, Veszprém, Miami Beach, Madrid, Istanbul, Moscow, Bayreuth, New York, Lisbon, Tokyo, Venice, Montauk, Paris, Muscat, Kassel, Milano, Rome, Jer lem, Oslo, Athens, Toronto, Havana, Amsterdam, Los Angeles, Helsinki, Vienna, Munich, Bilbao, Luxembourg, Turin, Abu Dhabi, Copenhagen, Taipei, Dubai
×

Anmeldung zu unserem Newsletter

* Pflichtfeld